Foto von Alexander Buchheit

Info-Mail Nr. 8 vom 4.09.2006

Einhandrute, Coaching, Geistiges Heilen

von Alexander Buchheit

Die Themen dieses Internet Newsletters sind u. a.:

  • Geo-Energetik (Geobiologie, Freie Energie, Orgon & Radionik),
  • Gesundheitsbildung und Intuitions-Training sowie
  • ganzheitliche Ansätze zur Selbstheilung

 

 


Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

gestern bekomme ich den Newsletter des Seminarhauses Schmiede zum Thema "Beziehung oder Bindung? Die Kunst, als Paar zu leben"...

doch bevor es losgeht, zuerst noch die obligatorische Mitteilung:

Dies ist eine Info-Mail für alle Teilnehmer, Interessenten, Freunde und
Bekannte meiner Seminare, Vorträge und der Coachingpraxis.
Die Themen sind u. a.:
Geo-Energetik (Geobiologie, Freie Energie, Orgon & Radionik),
Gesundheitsbildung und Intuitions-Training sowie
ganzheitliche Ansätze zur Selbstheilung

Wenn Sie diese Info-Mail in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, dann
schicken Sie mir bitte eine Email mit dem Betreff "abmelden":
Bitte nennen Sie darin Ihre Empfänger-Email-Adresse: <<IhrName@gmx.de>>
Ich werde Sie dann unverzüglich aus der Liste löschen.

Alle bisherigen Info-Mails finden Sie im Info-Mail-Archiv unter:
http://www.geo-energetik.de/Info-Mail-Archiv.html

________________________________________________________

Der Inhalt dieses Infobriefes Nr. 8 (4.09.2006)
---------------------------------------------------------------------------

[1]    Neue Seminare und Seminartermine

[2]    "Das Leben ist zu kurz für Diäten"

[3]    Meine erste Erfahrung mit einem biophysikalischen Testgerät

[4]    Selbstheilungs-Methode Z.I.T.

[5]    Die eigenen Wünsche und Visionen umsetzen

[6]    Warum man gerne Menschen mit der "gleichen Wellenlänge" um sich hat

[7]    Gemeinschaft - die alternative Lebensform?

[8]    Meditationskurs Online

[9]    Neue Internetseite der selbstheilungsschule.de online

[10]  Expedition ins Gehirn


... und da ich weiss, dass sich einige LeserInnen dieser Info-Mail gerade akut mit diesem Thema beschäftigen, hier der Link, wo es den Newsletter als pdf-Datei runterzuladen und zu bestellen gibt. http://www.seminarhaus-schmiede.de Dies ist ein Zitat daraus:

"Bevor du heiratest, halte die Augen offen, doch hinterher drücke eines zu."
(aus Jamaica)

--------------------------------------------------------------------------
[1]    Neue Seminare und Seminartermine
--------------------------------------------------------------------------

Der Einstiegskurs "Einhandrute, Pendel, biophysikalisches Testen, Orgon und Radionik" hat einen neuen Ablauf und einen neuen Namen. Der Kurs heisst jetzt "Einhandrute, Intuition, Gesundheitsbildung" Der Umgang mit der Einhandrute wird vermittelt und die Unterschiede zu den anderen biophysikalischen Testmethoden Kinesiologie,  Biofunktionsmessgerät (Meridianleitwertmessung), Pulstestung RAC, und Ideomotorik erklärt. Neu hinzugekommen sind Intuitionsübungen und das Familienstellen als Selbsthilfe.

Im zweiten neuen Kurs wird das Familienstellen vertieft. Der Kurs heisst "Systemische Aufstellungen". Eine ausführliche Beschreibung des Kurses steht auf der Seite: http://www.geo-energetik.de/systemische-aufstellungen.html
Das Seminar findet in Weilheim statt und wird von der Heilpraktikerin Andrea Beine und mir geleitet. Nächster Termin: Sonntag, 22. Oktober 2006, 10-18 Uhr

Die Seminartermine findet Ihr ganz unten auf dieser Mail, oder auf der Seite http://www.geo-energetik.de/seminare

--------------------------------------------------------------------------
[2]     "Das Leben ist zu kurz für Diäten"
--------------------------------------------------------------------------

Sagte John Travolta kürzlich vor der Kamera und begründete damit den Rettungsring unter seinem Hemd. Ich bin auch dieser Ansicht, aber deshalb, weil Diäten nichts bringen und oft sogar schädlich sind. Wie diese Abmagerungskur, bei der jeden Tag bis zu zehn gekochte Eier gegessen werden sollen. Sonst natürlich nichts. Dass Diäten nicht funktionieren können, sieht man auch daran, dass jeden Tag eine neue erfunden wird. Im Englischen steht "Diet" für die Ernährungsform, für die man sich entschieden hat. Mein Favorit ist zur Zeit die Thailändische Küche...

--------------------------------------------------------------------------
[3]    Meine erste Erfahrung mit einem biophysikalischen Testgerät
--------------------------------------------------------------------------

Ich war im Jahre 2000 bei einer Heilpraktikerin in Behandlung. Sie benutzte das Vegatest-Gerät um einen allgemeinen EnergieCheck durchzuführen und um Blockaden und Toxinbelastungen zu diagnostizieren. Zur Unterstützung meiner Psyche hätte sie noch das homöopathische Mittel "Kügelchen" bestellt, das sehr gut für mich wäre, meinte sie. Allein schon der Name des Mittels hatte in mir keine Resonanz ausgelöst. Den Namen des Mittels habe ich mir auch nicht merken können. Die Heilpraktikerin jedoch war ganz euphorisch und bestellte die Kügelchen für mich. An meinem nächsten Behandlungstermin nahm sie eine Probe der "Kügelchen" und legte sie in die Medikamentenwabe ihres Vegatest-Gerätes. Bäähhhhm! Das war der Ton, der aus dem Gerät ertönte, als sie an meinem Körper testete. Ich vergesse dieses Geräusch nie. Und die Reaktion der Heilpraktikerin auch nicht. Die, ganz enttäuscht, fast schon frustriert meinte: "Das Mittel passt nicht."
Habe ich mir gleich gedacht, mein Kommentar dazu. Wenn ich heute ein Beratungsgespräch führe, frage ich die Klienten, ob sie auf dieses oder jene Thema eine Resonanz, ein Gefühl  haben, und wenn ja welches. Dieses nehme ich dann auf und, ob positives oder negatives Gefühl:
"Da, wo die größte Resonanz ist, ist der Weg."  ...oder das passende Mittel.

--------------------------------------------------------------------------
[4]   Selbstheilungs-Methode Z.I.T.
--------------------------------------------------------------------------

Z.I.T. - was um Himmels willen soll das nun schon wieder bedeuten. Nur keine Panik. In der letzten Info-Mail Nr.7 http://www.geo-energetik.de/info-mail7.html habe ich beschrieben, wie man eine Familienaufstellung zu Hause für sich nutzen kann.

Dieses Mal stelle ich eine andere Methode vor. Nur wusste ich keinen Namen dafür. Aus Teilen dieser Methode habe ich deren Bezeichnungen einfach abgekürzt. 
Z steht für Zeittor. I für Ideomotorik und T für Transformation. 

Die Methode erkläre ich wieder an einem authentischen Beispiel:
Was du dafür brauchst ist einen Stift, ein Blatt Papier zum draufschreiben und etwas Ruhe.

Zwei Bekannte hatten mir versprochen "Ausgeliehenes" zurück zu geben. Der eine hatte ein Buch von mir und der andere wollte mir die Leihgabe von 100 Euro überweisen. Nix ist passiert.
Ich wollte die beiden anrufen und nachfragen, wo meine Sachen denn bleiben. Doch irgend etwas in mir wollte das partout verhindern. Eine Selbst-Sabotage-Struktur, die nicht möchte, dass ich bekomme, was ich verdient habe. 
Ich sitze am Schreibtisch und bringe mich durch ein paar bewusste Atemzüge und schließen der Augen in einen entspannten Zustand. Den Bleistift halte ich in der Hand und ein Blatt zum draufschreiben liegt vor mir. Ich verbinde mich nun mit dem Gefühl der Selbstsabotage. In diesem Fall "der Unfähigkeit die Bekannten anzurufen" und dem damit verbundenen "Gefühl der Wertlosigkeit". Das Gefühl habe ich immer JETZT. Aus diesem Gefühl heraus frage ich nun mein Unterbewusstsein: "Wie alt bin ich, als ich dieses Gefühl zum ersten Mal hatte?" Mein Bleistift (mein Unterbewusstsein) schreibt die Zahl 5 auf das Blatt. Also 5 Jahre alt. JETZT bin ich (meine isolierte Selbstsabotage-Persönlichkeit) also 5 Jahre alt. (=Zeitsprung von heute in die Zeit als ich 5 Jahre alt war, also 1974; die Bewegung, die das Schreiben mit dem Bleistift ermöglicht, nennt man Ideomotorik*)  Was fühlst du jetzt? (1974) Mein Bleistift schreibt: "Ich fühle mich nicht geliebt." Was brauchst du denn? Bleistift schreibt: "Ich möchte mehr gesehen werden." Ich bin berührt. - Der Teil, der mich sabotiert hatte, ist die Reaktion meiner Verletzung von damals gewesen. Meine Schwester ist übrigens 5 Jahre jünger als ich und 1974 zur Welt gekommen. Meine Eltern hatten mir weniger Aufmerksamkeit schenken können, die ich als Fünfjähriger als "nicht gesehen und geliebt werden" fehlinterpretiert hatte.
Wenige Tage später waren die 100 Euro überwiesen und das Buch im Briefkasten. Ohne einen nochmaligen Anruf!

Heilung heisst hier, dass die abgespaltene oder isolierte Persönlichkeitsstruktur, die durch die Verletzung entstanden ist, gefühlt und dadurch integriert wird.

Einfache Dinge lassen sich oft nicht so leicht erklären, deshalb: am besten mit der nächsten sich bietenden Gelegenheit mal ausprobieren... jeder Mensch trägt nämlich viele isolierte oder abgespaltene Persönlichkeitsstrukturen in sich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ideomotorisches_Prinzip

--------------------------------------------------------------------------
[5]    Die eigenen Wünsche und Visionen umsetzen
--------------------------------------------------------------------------

Folgende Nachricht bekomme ich kürzlich als "spontanen Schreib-Impuls" von einer Info-Mail-Leserin aus dem Oberallgäu:

(...)Ich habe eine Vision im Herzen und - auch wenn ich noch nicht weiß, wann, wie und wo diese Wirklichkeit werden wird, so habe ich doch inzwischen den Mut daran zu glauben und zu vertrauen, dass ich die Menschen und den Weg dazu finden werde.
"Geburts- und Familienzentrum" - ist momentan der Name für diese meine Vision, welche vieles - auf Spiritueller-, (auch Lebenspraktischer-) Basis beinhalten/raumgeben wird, was Familien ganzheitlich in ihrem Gemeinsam-Sein als Familie unterstützt... und den Kindern ein Licht- und Kraftvolles Ankommen in liebevoller, natürlicher und geborgener Atmosphäre auf dieser Erde ermöglicht.

Und meine Vorstellung ist die, dass dieses Zentrum an einem besonderen Kraft-Ort entstehen und wachsen wird, - ist doch die Geburt eines Kindes wie Gottesdienst und das sich Berühren von Himmel und Erde...

Vielleicht hast Du eine Ahnung, oder Möglichkeit, wo ich ein Forum, oder ähnliches für diese meine Vision finde, zumal mein Kontaktaufbau in dieser Gegend noch am Anfang, ist, meine Kinder noch recht klein sind, - und Menschen mit Visionen und positiver, lösungsorientierter, und spiritueller Ausrichtung, ich bis jetzt auch noch! nicht an jeder Ecke gefunden habe.(...)

Wenn Du dich angesprochen fühlst, schreib mir einfach eine Mail mit dem Betreff: "Kraft-Ort: Geburts- und Familienzentrum". Ich leite deine Nachricht dann sofort an die Initiatorin weiter. 

Mit der Umsetzung seiner Vision sollte man möglichst bald mit einem ersten Schritt beginnen. Denn "jedem Anfang wohnt ein Zauber inne". (aus "Stufen" von Hermann Hesse)

--------------------------------------------------------------------------
[6]    Warum man gerne Menschen mit der "gleichen Wellenlänge" um sich hat
--------------------------------------------------------------------------

"...und Menschen mit Visionen und positiver, lösungsorientierter, und spiritueller Ausrichtung, ich bis jetzt auch noch! nicht an jeder Ecke gefunden habe.(...)"

Dieser Satz aus dem vorherigen Abschnitt hat mich an die "DAHLKE-INFO Ausgabe 3/2006", den Newsletter von Dr. Rüdiger Dahlke (http://www.dahlke.at), erinnert. Er schrieb dort, dass sich immer mehr Menschen um sein Naturheilkundezentrum ansiedeln, weil das Leben leichter sei, wenn man Menschen mit den gleichen Lebensvorstellungen in seinem Umfeld habe, weshalb auch das Netzwerk "Ansteckende Gesundheit" gegründet wurde...

Wer unter diesen Gesichtspunkten "Alternativen" sucht, wird früher oder später...

--------------------------------------------------------------------------
[7]    Gemeinschaft - die alternative Lebensform?
--------------------------------------------------------------------------

...auf die Gemeinschaftsszene aufmerksam werden. So war es bei mir im Jahr 2001. Ich hatte damals mehrmals die Woche Treffen der Anonymen Selbsthilfegruppen besucht und mich dort sehr wohl gefühlt. Alle hatten irgendwie einen spirituellen und therapeutischen Zugang und durch die persönlichen Mitteilungsrunden gab es einen schönen Kontakt zu den Teilnehmern. Nur dachte ich mir irgendwann, warum muss ich in diese Gruppen gehen, um mich wohl zu fühlen. Ich möchte das auch in meinem Alltag haben. 
Als ich das das spirituelle Therapiezentrum OshoParimal http://www.parimal.de besuchte, hatte ich mich dort so angekommen und angenommen gefühlt, dass ich mich entschieden hatte, auch in so einer Gemeinschaft leben zu wollen.

Es gibt ein Buch, das "eurotopia - Verzeichnis: Gemeinschaften und Ökodörfer in Europa" http://www.eurotopia.de. Dort habe ich drin geblättert und gesucht und die richtige Gemeinschaft für mich gefunden. Nämlich die Noyana Gemeinschaft in Rösrath bei Köln. Ich bin dann bald dorthin gezogen und hatte nun in meinem Alltag die Menschen um mich herum, mit denen ich mich auf der "gleichen Wellenlänge" fühlte - und immer noch fühle.

Viele nutzen auch den Gemeinschaftsplatz, oft ein Seminarhaus, um Urlaub zu machen http://www.schweibenalp.ch oder um sich fortzubilden, z. B. im Ökohausbau in http://www.siebenlinden.de

--------------------------------------------------------------------------
[8]    
Neue Internetseite der "heilung-lernen.de" online
--------------------------------------------------------------------------

Meine neue Internetseite ist online: Zu erreichen über die Domain: http://www.heilung-lernen.de.

Es wurde Zeit diese Seite zu kreieren, weil ich mich mit der Schlafplatzuntersuchungsseite http://www.geo-energetik.de nicht mehr ausschliesslich identifizieren wollte.

Schon bevor ich mich entschlossen hatte, Schlafplatzuntersuchungen in meine Arbeit mit aufzunehmen war klar, dass dies nur ein Aspekt meiner Arbeit sein soll. Jetzt ist meine Internetpräsentation wieder im rechten Licht und ich froh, wenn sie viele Besucher hat.

--------------------------------------------------------------------------
[9]    Meditationskurs Online
--------------------------------------------------------------------------

Wer Lust hat sich in der Vipassana Meditationstechnik zu üben, findet hier eine Super-Anleitung:
http://www.palikanon.com/vipassana/goldstein/goldstein.htm

Wem das "too much" ist, der kann sich ja 10 Tage Zeit nehmen und einen Kurs im Vogtland machen: http://www.dvara.dhamma.org.

--------------------------------------------------------------------------
[10]  Expedition ins Gehirn
--------------------------------------------------------------------------

An den letzten 3 Donnerstag-Abenden kam im Fernsehprogramm BR3 eine 3-teilige Dokumentation mit dem Titel "Expedition ins Gehirn". Hier ist eine Beschreibung zu der Reihe:
http://www.radiobremen.de/tv/dokumentationen/expedition_gehirn/index.html, die übrigens am 6. September 2006, 15:45 Uhr beginnend mit dem 1. Teil wiederholt wird und zwar in rbb. Kann jeder mit Satellitenschüssel empfangen.

Ich hatte mit offenem Mund vor dem Fernseher gesessen, weil ich gar nicht glauben konnte, wozu Menschen in der Lage sein können. Es ging in dieser Dokumentation um so genannte Savants. http://de.wikipedia.org/wiki/Savant Das sind Menschen, bei denen gewisse Hirnareale nicht richtig funktionieren. Sie haben deshalb mit Sprache, Gefühlen und allgemeinen menschlichen Dingen größte Probleme. Aber gleichzeitig sind sie zu unglaublichen Dingen in der Lage. Viele können schneller mathematische Rechnungen im Kopf lösen, als ich diese in den Computer eingeben kann. Ein Anderer hatte ein Kamera-Gedächtnis und konnte nach einem kurzen Rundflug über Rom, ein Panoramabild der Stadt mit allen Fenstern detailgetreu auf eine 6 Meter lange Leinwand zeichnen...

Das beeindruckendste aber fand ich, dass das Gehirn dieser Genies nicht besser funktioniert und größer ist als das des Normalmenschen, sondern gerade weniger gut funktioniert. Ein Wissenschaftler forscht daran, diese Genialität auch Normalmenschen zugänglich zu machen, indem er durch elektromagnetische Felder, am Kopf angebracht, gewisse Gehirnareale abzuschalten versucht. Man vermutet, dass die Genies wie Albert Einstein, Isaak Newton, W. A. Mozart und Beethoven auch Savants waren. 

 

das war's für heute,
wer noch eine Lektüre braucht fürs Klo oder als gute Nachtgeschichte, findet das Gratis-Buch "Deutsche Stars. 50 Innovationen, die jeder kennen sollte" zum Ausdrucken hier:
http://www.innovationen-fuer-deutschland.de/_pdf/Deutsche_Stars.pdf

bis bald 
herzliche Grüße

Euer Alexander


*******************************************

Seminar und Vortrags-TERMINE:

Einhandrute. Intuition, Gesundheitsbildung:
    Weiskirchen, 16. September 2006
    St. Wendel, 17. September  2006 
    Sonthofen, 23. September 2006 (Naturheilpraxis Monika Wiesenhöfer) 
    Trier, 8. Oktober 2006

Einhandrute 2:
    Weiskirchen, 18. November 2006

Einführungskurs in das Geistige Heilen,
Handauflegen und Besprechen
    Sonthofen, 24. September 2006
    Losheim am See, 19. November 2006

Systemische Aufstellungen Einführungskurs
    Weilheim, 22. Oktober 2006

Vortrag: Selbsthilfe bei Erdstrahlen und Elektrosmog

Vortrag: Wie Geistiges Heilen funktioniert

____________________________________________
Geo-Energetik & Coaching
Dipl.-Ing. Alexander Buchheit

Tel. & Fax: 0700 - 22 33 44 69
Mobil: 0171 - 79 17 644

Systemisches Coaching
Ganzheitliche Schlafplatzuntersuchungen
Vorträge, Seminare, Workshops

 
 


Die nächste Info-Mail lesen. -> Hier klicken

Logo

Zurück zur Startseite