Logo

 
zur Startseite


mehr über
Alexander Buchheit

Wenn Sie über aktuelle Neuigkeiten automatisch und kostenlos informiert werden wollen, bestellen Sie hier die
Gratis-Info-Mail.


Info-Mail Nr. 35 vom 16.04.2017

Die Themen dieses Internet Newsletters sind u. a.:
  • Geo-Energetik (Geomantie, Freie Energie, Bio-Resonanz,...),
  • Gesundheitsbildung, Intuitions-Training, Neo-Mystik
  • sowie ganzheitliche Ansätze der Selbst-Heilung

Alle bisherigen Info-Mails finden Sie im Info-Mail-Archiv:
http://www.geo-energetik.de/Info-Mail-Archiv.html


Der Inhalt dieses Infobriefes Nr. 35

  1. Glückshormone garantiert: Was wir aus der Lebenserfahrung des
    Minimalisten Joachim Klöckner lernen können.
  2. Gesundheit verboten - Unheilbar war gestern
  3. Parasiten ausleiten:
    Frequenztherapien mit den neuesten Zappern
  4. Date yourself News - Suchtstrukturen lebendig begegnen
  5. Vorschau

 

Hallo liebe Leserinnen und Leser,


ein schönes Osterfest wünsche ich Euch. Inspiriert durch die Themen dieser Infomail, habe ich die Hälfte der Punkte rausgenommen. Dafür bekomme ich hoffentlich ein paar Glückshormone, weil er verschickt und damit fertig ist. Obwohl es für Konditionierungen in mir unperfekt und viel zu wenig ist. Anerkennung zu bekommen und gut dazustehen gibt es erst ab einer gewissen Menge. Jedenfalls scheint es solche geistigen Programme zu geben, die das glauben.
In diesem Sinne Euch viel Spaß mit dem weniger und mehr...

 

1. Glückshormone garantiert:
Was wir aus der Lebenserfahrung des Minimalisten Joachim Klöckner lernen können.


Joachim Klöckner besitzt nur ca. 50 Gegenstände. Die meisten Menschen hingegen mehr als Zehntausend. In einem Interview erzählt er aus seinem Leben und wie es dazu gekommen ist. Außerdem meint er, würde es ihn glücklich machen, weil er durch das wenige, was er besitzt, viel mehr Zeit hat für die wesentlichen Dinge im Leben. Und diese hätten nun mal nichts mit materiellen Dingen zu tun.
Als Tipp zählt er 3 Faktoren auf, die glücklich machen, und nachweislich Glückshormone im Gehirn zur Ausschüttung bringen, und die sind:
1. In Kontakt sein mit anderen Menschen oder auch allgemein mit anderen Wesen und sich durch diese innerlich berühren lassen.
2. die Wahl zur freien Entscheidung zu haben
3. etwas zum Abschluß zu bringen

Wenn du das Interview auf BR2 vom 10.8.2016 als Podcast hören willst, klicke hier. Hier gibt es auch eine kurze Video Doku von ihm.
Ein anderer, der sehr radikal lebt und auch auf den meisten Konsum verzichtet, ist der aus Nordhessen kommende autarke Selbstversorger Gottfried. Die 37 Grad Dokumentation "Mensch Gottfried", die viel aufsehen erregt hatte, gibt es, wenn auch nur in schlechter Qualität hier bei Youtube.


2. Gesundheit verboten - Unheilbar war gestern


das ist der Titel des neuen Buches von Andreas Kalcker.
Im Buch sind von A bis Z alle sogenannten unheilbaren Krankheiten aufgelistet, zusammen mit einer konkreten Behandlungsanweisung für deren Heilung. Dementsprechend muss hier von einem der revolutionärsten Werke in der Gesundheitsliteratur gesprochen werden. Einem Kompendium sowohl für Laien als auch für Gesundheitsprofis.
Ein selbst betroffener Arzt schildert im Buch seinen Heilungsweg von der Krankheit ALS, die allgemein als eine der schlimmsten und vom Verlauf dramatischsten unheilbaren Krankheiten angesehen wird.
Das Buch liegt allerdings bisher nur in seiner spanischen Originalfassung vor. Dazu ist es gut zu wissen, dass Andreas Kalcker zwar Deutscher ist, aber seit seinem Studium in Spanien lebt und arbeitet.
Auf seiner neuen Internetseite (die auch nicht perfekt aus dem Spanischen übersetzt ist) finden sich sehr interessante Artikel und auch alle aktuellen Behandlungsanweisungen zur Anwendung von Chlordioxid. Hier ist der Link.
Ich liebe und verneige mich vor so unperfekten Menschen wie Andreas Kalcker, die einfach tun, was getan werden muss.
Wenn du den Titel "Gesundheit verboten... Kalcker" in die Suchmaschine oder direkt bei Youtube eingibst, dann finden sich einige Interviews mit ihm.


3. Parasiten ausleiten:
Frequenztherapien mit den neuesten Zappern


Eine Empfehlung im Parasitenprotokoll von Andreas Kalcker ist die Nutzung eines sog. Zappers, der mit Hilfe von bestimmten Frequenzen den Würmern und Parasiten eine unbequeme Stimmung oder Schwingung zukommen lassen soll. Das Gerät mit dem Namen Biotrohn® ist allerdings, genau wie das Buch, noch nicht verfügbar. Wer sich also schon gleich mit einem Zapper behandeln will, kann auf die vielen anderen am Markt verfügbaren Produkte zurückgreifen. Empfehlenswert und Made in Germany ist möglicherweise der Crystal Zapper von Daniel Mauermann aus Schondorf am Ammersee. Ein Vorteil dieses Gerätes ist, dass er die Frequenzen der gängigsten Zapper inkludiert hat und somit mehrere in einem vereint.
Wer rein energetisch arbeiten will, und gut mit der Einhandrute klar kommt, der kann sich auch eine Umkehrinformation zur Wasserübertragung austesten, so wie ich es in meinem Einhandrutenkurs Teil 2 zeige.
Meiner Ansicht nach jedoch noch wichtiger ist, sich von den eigenen destruktiven geistig-mentalen Programmen zu lösen. Wenn z.B. ein Projekt nicht so läuft wie geplant, dann spricht der Volksmund ja auch davon, dass "der Wurm drinnen ist". Sehr hilfreich diese komplexen geistigen Würmer zu entlarven, war und ist für mich der Vortrag "die drei Geistesgifte" von OM C. Parkin, der bei advaitaMedia auf Anfrage zu bestellen ist.


4. Date yourself News - Suchtstrukturen lebendig begegnen


Wer, wie ich, Suchtstrukturen in sich trägt, der weiß, dass diesen nicht so einfach beizukommen ist. Rationales Vorgehen, wie die gute Absichten z.B. das Rauchen aufzugeben, weniger Süßigkeiten zu essen oder kein Fernsehen mehr zu schauen, um nur ein paar zu nennen, scheitern oft. Und zwar deswegen, weil das Ausleben der Sucht für unbewußte Muster Befriedigung bringt. Wird dann das Muster nicht konstruktiv und bewusst bedient, dann fällt es schwer nur durch Disziplin auf die Suchtmittel zu verzichten. Die Rückfallgefahr wird sehr hoch. Folgende Tipps können hilfreich sein:
Entsteht Suchtdruck?
1. Nutze die 10-Sekunden-Regel
Diese besagt: Bevor ich die Suchtstruktur ausagiere, halte ich für 10 Sekunden inne und frage mich, welchem Impuls ich gerade nicht nachkommen bin. Das kann etwas sehr Triviales sein, wie die Grundbedürfnisse zur Toilette zu müssen, Durst, Hunger, Frieren, frische Luft.
2. Folge ich einem authentischen Impuls nicht?
Siehe Punkt eins. Der Impuls nach dem Suchtmittel zu greifen, ist natürlich kein authentischer Impuls, sondern, wie beschrieben, nur dem eigentlichen überlagert.
3. Schiebe ich eine Entscheidung vor mir her?
Hierfür gibt es, wenn es sich, um eine komplexere Entscheidung handelt, natürlich Unterpunkte, die erst geklärt werden wollen.
4. Nutze ggf. die 7-Minuten-Meditation um Klarheit zu finden
Setzte dich dazu entspannt hin, schließe wenn du willst die Augen und lasse alle Gedanken und Gefühle aufsteigen. Nutze deinen Atem und das Körperbewusstsein, um präsent zu bleiben. Nach einigen Minuten steigen dann aus der Stille meist konstruktive Gedanken auf, die Lösungsansätze bieten können.

Der erste Punkt ist übrigens von der ehemaligen Tennisspielerin Monica Seles, und zwar aus ihrer Biographie Immer wieder aufstehen.


5. Vorschau


In der nächsten Info-Mail geht es um die Themen...
- Heilende Kommunikation durch die Urkraft der weiblichen Seele
- Sich der Ebene der Therapiemethode bewusst sein
- Therapeut und Klient: Wer heilt wen
dazu fällt mir gerade ein aktueller Kinofilm ein, in dem dies auch vorkommt. Die wilde Maus. Ich war gestern drin, und fand ihn geil.


übrigens...
hast du schon einmal dein Verdauungssystem von innen befeuchtet mit einem 0,5l Drink aus warmen (Himalaya-)Salzwasser mit frisch gepresster Zitrone....
und dann festgestellt, wie gut dir das tun kann??
Der Tipp oder Trick stammt aus dem Ayurveda.


So, das war's für heute.

Dir alles Gute,
Alexander



Die nächste Info-Mail lesen. -> Hier klicken

Logo
Zurück zu Startseite


© Alexander Buchheit Coachings   E-Mail-Kontakt