Logo

 
zur Startseite


mehr über
Alexander Buchheit

Wenn Sie über aktuelle Neuigkeiten automatisch und kostenlos informiert werden wollen, bestellen Sie hier die
Gratis-Info-Mail.


Info-Mail Nr. 33 vom 30.04.2016

Die Themen dieses Internet Newsletters sind u. a.:
  • Geo-Energetik (Geomantie, Freie Energie, Bio-Resonanz,...),
  • Gesundheitsbildung, Intuitions-Training, DeHypnose
  • sowie ganzheitliche Ansätze zur Selbst-Heilung

Alle bisherigen Info-Mails finden Sie im Info-Mail-Archiv:
http://www.geo-energetik.de/Info-Mail-Archiv.html


Der Inhalt dieses Infobriefes Nr. 33

  1. Ausleiten statt entgiften
  2. Ultimativ Heilen Teil 2: Chakras behandeln ohne falsche Vorannahmen
    mit Therapeuten-Tipp
  3. Neo-Mystik-Healing
  4. Befreit Leben: sexuell, finanziell, kreativ, wild - oder kontemplativ
  5. Joghurt neu entdecken

 

Hallo liebe Leserinnen und Leser,


heute ist für mich ein ganz besonderer Tag, weil mein Vater seinen 74. Geburtstag feiern würde, deshalb möchte ich ihm diese Infomail auch inhaltlich widmen.
Außerdem ist natürlich Walpurgisnacht. Bei den Kelten auch als Schwängerungsfest bekannt. Im Sinne von Wilhelm Reich fällt mir dazu ein, dass es auch der letzte Tag eines R-Monates ist. Meine Oma sagte immer, in R-Monaten müsse man immer etwas warmes zum Anziehen dabei haben.
Der Laut R, probier es mal aus, transportiert aggressive Energien, wobei Mai sich sprachlich ganz weich und nach süßen Blüten anfühlt. Entsprechend der Orgasmuskurve von Wilhelm Reich passt das ganz stimmig zusammen, dass nämlich sich die angestaute Ladung um Mitternacht entlädt und dann in ein sinnliches Freudenfest übergeht.
(siehe sein Buch: Die Funktion des Orgasmus)
Dass heutzutage Phallussymbole, in Form von Bäumen, aufgestellt und die Fußmatten von der Haustüre entwendet werden, scheint mir ein pervertiertes Ersatz-Ritual zu sein. Wer dieses eingeführt hat, ich kann es mir denken....

Dann hatte ich mich in der letzten Mail beschwert über die Flut von Online-Kongressen, die gerade über uns herabregnen und es kommt mir z.T. so vor, wie als würde es nur eine TV-Serie geben, die nun permanent wiederholt wird. Mir ist nun aufgefallen, dass ich da offensichtlich etwas in meinem Bewusstsein ausblende, sonst wäre es mir nämlich total egal, was da läuft oder auch nicht. Und, weil ich eben lieber bewusst mit Heißgeliebten zusammen bin, als mit ungeliebten Schattenanteil, die mich dauernd stressen, fasste ich nun den Entschluss, einfach selbst eine Online-Konferenz ins Leben zu rufen. Zwar hab ich noch keine Ahnung, wie das gehen soll, aber, wie es so schön heißt, - der Weg kommt beim gehen... in diesem Sinne... falls du ein inneres Zucken in dir spürst, bei dem Thema: Befreit Leben - sexuell, finanziell, kreativ, wild - oder kontemplativ, und Lust hast, mit mir ein Gespräch darüber zu führen, dann siehe weiter unten und melde dich einfach bei mir....
 

1. Ausleiten statt entgiften


Entgiftungstherapien sind in der Naturheilkunde-Szene äußerst populär und auch absolut notwendig, um zB. Quecksilber, Aluminium, Milcheiweiß, Gluten oder andere Gifte oder Verstopfungsmaterialien wieder aus dem Körper heraus zu bekommen, damit unser Stoffwechsel wieder naturgemäß funktionieren kann.
Was dabei oft zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und es deshalb zu sehr unangenehmen Symptomen und Blockaden führen kann, ist, dass unser System desorientiert ist, weil ihm die Flussrichtung für die Entgiftungsstoffe nicht klar ist. Das ist eine Hauptursache für Entgiftungs- oder Fastenkrisen.
So kannst du dir das vorstellen: Wenn du mit dem ICE von München nach Hamburg unterwegs bist, seit Jahren immer die gleiche Strecke. Dann plötzlich startet der Entgiftungsprozess. Unser Körpersystem soll jetzt auf einmal in die entgegengesetzte Richtung fahren. Wie fühlt sich jemand im ICE auf dem Weg nach Hamburg, wenn das Ziel jetzt München ist. Wahrscheinlich verwirrt, desorientiert und möglicherweise in Panik.

Unser System ist desorientiert, weil ihm die Flussrichtung für die Entgiftungsstoffe nicht klar ist.

So geht es uns, wenn wir ohne Vorbereitung und Wissen in den Entgiftungsprozess einsteigen.
Wie sieht hier nun die Lösung aus? Wie durchleben wir Entgiftungsprozesse leicht und ohne Beschwerden?

Die Lösung ist, wie so oft, so einfach, dass wir sie schwer verstehen können oder wollen. Wohl deshalb, weil sie unsere eingefahrenen Denk- und Handlungsroutinen auf den Kopf stellen und unsere festzementierten Überzeugungen sprengen.

1. Unsere Körperzellen folgen natürlicherweise sogenannten organisierten und geordneten Feldern. (Für die Quanten- und Matrixheiler unter Euch: Diese Felder kreieren sich in jeder "Split-Sekunde", der Planck-Zeit,  aus dem Hintergrundraum heraus, immer neu.)
Der Haken hierbei ist jetzt, dass wir an destruktiven und falschen Überzeugungen festhalten und deshalb auch destruktive Felder erschaffen, in denen sich dann unsere lieber harmonisch fließenden Körperzellen unwohl fühlen, weil sie sich dadurch am falschen Ort befinden. Übrigens ist das auch der Grund, weshalb der Mensch dann herum irrt und sagt: Ich fühle mich hier fehl am Platz...

2. Um sofort in das natürlich organisierte, geordnete Feld einzutauchen, dafür braucht nichts getan werden. Das bedeutet gleichzeitig, dass jegliche destruktiven Ausrichtung losgelassen wurden.
Diese Aussage, ich kann es regelrecht fühlen, erzeugt im Heilungssuchenden einen ziemlichen Stress. Aber wieso eigentlich, wenn es doch so einfach scheint. Der Stress entsteht durch das  "und WIE soll das gehen" in deinem Verstand.
Das "WIE" in unserem Verstand ist die destruktive Ausrichtung, die losgelassen worden musste, um die Neukreierung des natürlich organisierten, geordneten Feldes in diesem Moment zu ermöglichen. Es geschieht ganz einfach und natürlich, so wie ein Pflänzchen zum Himmel wächst, ohne, dass es ein weiteres zutun bräuchte.

Ein Beispiel, das das plausibel veranschaulicht:
Stell dir vor du hast, dich entschieden das Rauchen aufzugeben und hast dadurch emotionale Entzugserscheinungen und körperliche Entgiftungssymptome. Durch Zufall lernst du am nächsten Tag deinen absoluten Traumpartner kennen. Du fühlst dich von einem Moment zum anderen, wie verzaubert. Du empfindest ein Kribbeln im Bauch und erlebst die Welt leuchtend und vollkommen. Du merkst gar nicht, dass deine Entzugserscheinungen einfach verschwunden sind. Dass du in natürlich organisierte, geordnete Feldern eingetaucht bist, ist dir jetzt logischerweise auch total egal. Auch dass du zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort warst und diesem Impuls gefolgt warst, ist dir auch komplett egal, weil es so wunderbar ist, wie es ist. Und wenn dir jetzt ein schlauer Zeitmanagement-Lehrer sagt, dass du dem griechischem Zeitgott Chairos gefolgt warst, dem Weisen des rechten Augenblicks, und gleichzeitig dem rational-tickenden Zeitgott Chronos, der die Uhr erfunden hast, abgeschworen hattest, dass ist dir auch das vollkommen gleichgültig,
weil du ganz sicher weißt: Das ist das wahre, vollkommene, das wie es stimmt.

3. Ich denke, es ist durch dieses anschauliche Beispiel klar geworden, um was es geht. Nun ist die Herausforderung die UMSETZUNG.
Dafür ist es notwendig, das Konzept von Zeit aufzugeben, von einer Zukunft, die es nur in meinem Kopf gibt. Dann nämlich liegt die Lösung, wie auf einem Tablett vor uns.
Der richtige Zeitpunkt ist immer die Entscheidung für DICH.

Ein spiritueller Lehrer formuliert das so: Die Referenzen für deine Entscheidung sind deine höchste Erkenntnis und deiner tiefsten Erfahrung. Damit gilt es integer zu sein. Dann trittst du folgerichtig in den rechten Zeitpunkt ein und wirst von dem, was als Schöpfung oder lieben Gott bezeichnet werden kann, geführt.

4. Leichter fällt vielen auch die Umsetzung, wenn sie sich mit einem Feld von Gleichgesinnten umgeben. Nimmst du zB. an einer Fasten- und Wander-Woche teil, dann konzentriert sich die Aufmerksamkeit mehr auf die gemeinsame Unternehmung in dem Fall das Wandern. Die Ausleitungsprozesse verlaufen dann viel sanfter.

Willst du eine weitere destruktive Fehlannahme loswerden, nach dem Motto haben wir schon immer so gemacht, dann lese den nächsten Artikel.

Ausleiten heißt, unseren Körper auf dem rechten Weg zu begleiten.
 


2. Ultimativ Heilen Teil 2: Chakras behandeln ohne falsche Vorannahmen - mit Therapeuten-Tipp


Wie ist deine Vorannahme bzgl. der Charkas?
In den meisten Lehren geht man von 7 Hauptchakren im Körper aus, die sich, bis auf das Wurzel- und Kronenchakra, in ihrer Lage waagerecht befinden sollen.
So wie in dieser Skizze:
Chakras seitlich
Ist der Mensch in dieser Chakrenausrichtung fixiert, so kann von einer hoch neurotischen, zwangs- und fremdgesteuerten, kurzum kranken Person gesprochen werden.
Um als Therapeut dieser Person Heilungsimpulse zu ermöglichen, braucht es logischerweise als Referenz die Chakrenausrichtung eines heilen und erwachen Menschens. Oder die eines Kleinkindes bevor es gesellschaftlich neurotisiert wird.
Und die sieht so aus:
Chakras natürlich
Die Lebensenergie durchströmt die Chakren ungehindert und in vertikaler Richtung. Der Mensch ist vollkommen bei sich. Sein Herz sowie alle anderen Chakras sind offen. Durch die ungehinderte Energieverteilung strahlt dieser Mensch ein starkes Energiefeld voller Liebe, Mitgefühl und Kraft aus, wovon sich andere Menschen magisch angezogen fühlen, ohne genau zu wissen wovon eigentlich.

Jetzt stellen sich folgende Fragen:
1. Wie bekomme ich die Chakras von der horizontalen in die vertikale Ausrichtung?
2. Was braucht es, dass die Ausrichtung bleibt und nicht wieder in die horizontale zurück kippt?

Im ersten Fall ist es recht einfach. Zuerst braucht der Klient eine Bewusstheit darüber, dass die vertikale Chakrenausrichtung, die natürlich angelegte ist. Die Chakren können nun energetisch in die rechte Ausrichtung gekippt werden. Am besten ist es, wenn der Klient das selbst tut. Der Klient wird, je nach dem wie gut er energetisch wahrnehmen kann, einen deutlichen Unterschied feststellen. Er fühlt sich sofort freier und mehr bei sich.
Die Chakren werden nur dann wieder zurückkippen, wenn unbewusste Konditionierungen die Kontrolle übernehmen. Hier können nun alle Methoden angewendet werden, auf die der Klient eine Resonanz zeigt.
Der wichtigste Punkt ist, dass der Klient die neue Geisteshaltung einübt, was am Einfachsten im Feld einer Gruppe möglich ist.
Das funktioniert natürlich nur bei Klienten, die die volle Eigenverantwortung für ihre Heilung übernehmen. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Verantwortung in keinem Fall dem Therapeuten zu überlassen, was aber in unserer schulmedizinischen Versorgung beispielsweise völlig normal ist. Der Arzt, Therapeut oder Coach wird damit zum persönlichen Gesundheitsberater.

Die gewohnheitsmäßige standardisierte Konditionierung ist unglaublich stark und erzeugt einen so starken Sog, dem alle Kraft entgegengesetzt werden muss, um nicht von ihm wieder ins Unbewusste zurück gesaugt zu werden.
Es ist elementar wichtig, Unterscheiden zu lernen, zwischen wahrem und falschem Wissen.
Ein Beispiel dafür ist dieser Artikel.
Nur weil etwas schon immer so war, heißt es nicht, dass es wahr ist.

In den 387 Seiten, die von frühen Kirchenvätern aus der UrBibel entfernt wurden, wird zB. genau darauf hingewiesen, welche Geisteshaltung ein Mensch einzuhalten hat, damit die Chakras in der Lage für die maximale Energieverteilung eingeloggt bleiben. Da aber solche Menschen keine Angst kennen, lassen sie sich auch nicht als sündige oder schuldige devotisieren. Auch heute besteht kein öffentliches Interesse, das zu ändern, weil solche Menschen nicht durch Werbung manipulierbar sind. Sie wissen genau: Wer glaubt über Äußeres, wie Konsum dauerhaftes Glück zu finden, ist eine verwirrte Seele. (um nicht das männerfeindliche Wort Depp zu verwenden)
Wähle also in Zukunft lieber Texte aus, wie zB. das aus der Bibel verbannte Thomasevangelium, die deine rechte Geisteshaltung und Heilung unterstützen.
Hier findest Du das Thomasevangelium als kostenloser Download.

Chakras drehen

Das "mich schützen müssen", um nicht verletzt zu werden, kannst du aufgeben.
Sind Chakras horizontal fixiert, so besteht automatisch eine Abhängigkeit nach Draußen.
Ist diese Abhängigkeit gelöst worden, erst dann kann frei gewählt werden, ob du in einen persönlichen Kontakt gehen willst, also über deine Chakren mit deiner Umwelt energetisch in Beziehung treten willst. Du kannst spielen und bist frei. Wenn du deine Aufmerksamkeit wieder zu dir zurück nimmst, dann werden sich alle Chakren automatisch vertikal ausrichten.

"Sich schützen müssen" ist der Hilferuf des Klienten, einen Weg aus der abhängigen Situation in die Freiheit zu finden.

In einer Heilerausbildung hatte ich gelernt, dass es gut ist, sich in gewissen Situationen zu schützen, indem man einfach das Chakra energetisch mit der Hand zuklappt. So, wie die Türe eines Ofens auf- und zugeklappt werden kann.
Dieses zu tun, ist aus mehreren Gründen destruktiv:
1. Weil durch die falsche Grundannahme an ein Chakrasystem geglaubt wird, das nur für kranke Personen Gültigkeit besitzt. (Übrigens ist es in der Schulmedizin genau das Gleiche) Der Raum für Heilung ist damit nicht verfügbar.
2. Durch das Zuklappen wird der natürliche Energiefluss zusätzlich vermindert und es kann dadurch zu anderen Störungen im System führen.
3. Durch das Zuklappen wird sich abgespalten von Lebensthemen, die sich  Erlösung wünschen würden.
In der genannten Heilerausbildung hatte sich der Ausbilder durch das Zuklappen seines 3. Chakras vor der Energie eines anderen Teilnehmer, den er für dämonisch besessen hielt, schützen wollen.
Anstatt zuzuklappen, wäre es hier heilungsfördernd sich zu öffnen für das Thema, das man zuklappen will. ("Ich lade alle meine dämonischen Anteile und alles Böse in mir ein") Das Zuklappen hieße in diesem Falle, unangenehme Gefühle, wie Schuld, Aggressionen und Zerstörungssucht zu unterdrücken. Wenn sie aber da sind, sind sie da und wollen auch da sein dürfen.
4. Durch das Zuklappen wird sich auch abgespalten von der Umwelt, von anderen Menschen und im Wesentlichen von sich selbst. Demnach kann man sagen:

Chakras zuzuklappen, um sich zu schützen,
ist eine Anleitung zum Unglücklich sein.

Falls ich dir eine Unterstützung sein kann, Deine Schattenanteile ans Licht zu holen und zu sehen, wie sehr sie sich nach deiner Liebe sehnen, nutze mein SchattenIntegrations- und SelbstheilungsCoaching. Für ein unverbindliches Resonanzgespräch, meld dich einfach bei mir:
http://alexanderbuchheit.com -> coaching


3. Neo-Mystik-Healing


Eben habe ich - leider schon wieder, die Nachricht von dem Ableben eines lieben Menschens erfahren, die aus meiner Sicht ein Opfer der schulmedizinischen Krebstherapie wurde, und ich merke, wie hilflos das mich fühlen lässt, weil ich daran nichts ändern kann. Was ich aber tun kann, ist, hinzuweisen auf die Dunkelheiten, die in uns liegen, die über uns liegen und in denen wir uns bewegen.
Vor dem, was Ärzte und Pfleger in der Akut- und Notfallmedizin leisten und Unglaubliches möglich machen, habe ich allerdings größten Respekt.
Auf der anderen Seite aber kehren immer mehr Ärzte aus Frust dem Gesundheitssystem den Rücken und machen ihr eigenes Ding, wie zB. Uwe Albrecht. Er hat die Behandlungsmethode innerwise  entwickelt, deren Zielsetzung es ist, Ursachen von körperlichen, emotionalen und seelischen Leiden aufzudecken. Er setzt in seinem Therapieansatz auch auf den von Burkhard Heim definierten 12-dimensionalen Raum und zeigt in youtube-videos den einfach anzuwendenden Armlängentest.

Um für mich und alle, die es interessiert, eine Ordnung in das Mysterium der Heilung zu bringen und dieses tiefer zu erforschen, und die Erkenntnisse zu teilen, dafür hatte ich die Vision eine Plattform zu schaffen, die jetzt eine Facebook-Seite geworden ist.

Der Auslöser die Seite zu erstellen, war, dass ich auf eine Internetseite gelangt bin, die mich wirklich angesprochen hatte. Nachdem ich sie mir angeschaut hatte, fühlte ich mich aber plötzlich ganz schlecht. Warum eigentlich, fragte ich mich? Dann kam mir die Erkenntnis:
Ich bin auf die Suggestionen reingefallen, die mir vermittelten, dass ich nicht gut bin, so wie ich bin. Ich dachte auf einmal, ich brauche dieses Angebot, damit ich mich besser fühle, ein besserer Partner bin, lebendiger werde, besseren Sex haben kann usw.. - ich kann nur sagen, ich will diesen Scheiß nicht und ich habe keine Lust, mich weiter verarschen zu lassen. Besser als Jetzt kann es nicht sein. Und wenn mir das nicht gefällt, dann kann ich mich jetzt der Aufgabe stellen, dem mich hingeben, was das Leben von mir will.
Und dann hatte ich die Vision von diesem Symbol, das für mich ausdrückt:
Der Lauf des Lebens tritt im Jetzt in ein Mysterium ein, das verwandelt, transformiert, energetisiert und ewig ist...

Sobald ich mir eine Vorstellung kreiere, von einem besseren mir in der Zunkuft, trenne ich mich von der grenzenlosen Energie, die sich jetzt durch mich ausdrückt.

Wenn dir die Seite gefällt, würde ich mich freuen, wenn du sie als "Gefällt mir" markierst, klicke einfach hier drauf:
header neo-mysti-healing


4. Befreit Leben: sexuell, finanziell, wild, kreativ oder - kontemplativ


Lebst du ein Leben, das in dem einen oder anderen Punkt krass von dem was als normal gilt abweicht? Und bist du dir sicher, dass dieses anders sein, vielen Menschen neue LebensPerspektiven aufzeigen und unsere Welt zu einem blühenderem und liebevolleren Ort machen könnte?  Magst du gerne darüber erzählen, deine Erfahrungen teilen? Wenn ja, dann lass uns darüber reden, und sei ein Teil der Online-Konferenz  

Befreit Leben: sexuell, finanziell, wild, kreativ oder - kontemplativ

Kontaktiere mich am besten sofort unter http://alexanderbuchheit.com/kontakt/ oder antworte einfach auf diese Mail.
 

5. Joghurt neu entdecken


Im letzten Newsletter von Befreite Ernährung hatte Christian Optiz erklärt, warum es in Bulgarien viel mehr 100jährige gibt als im Rest von Europa. Seiner Meinung nach, weil dort viel unpasteurisiertes Joghurt gegessen wird. Durch die Erhitzung würde der Großteil der Kulturen vernichtet. Um sich den selbst herzustellen, braucht es nur einen Joghurtbereiter und die Kulturen.
Die hatte ich mir daraufhin bei der Fa. Quintessence besorgt. Ich muss sagen, dass sich seither meine Verdauung deutlich verbessert hat. Und selbstverständlich verwende ich nur Planzendrinks, weil ich ja keine Milch vertrage. Mit Soya- oder Mandeldrink klappt es am besten.

Übrigens, eine sehr außergewöhnliche und äußerst skurrile Komödie über Darmgesundheit, also mit Tiefgang ;-) ist Willkommen in Welville. Auf Youtube leider nur in der englischen Originalversion verfügbar.


So, das wars für heute. Ich wünsche Euch einen wunderschönen, warmen und blühenden Mai,

alles Liebe,
Euer Alexander



Die nächste Info-Mail lesen. -> Hier klicken

Logo
Zurück zu Startseite


© Alexander Buchheit Coachings   E-Mail-Kontakt