Foto von Alexander Buchheit

Info-Mail Nr. 12 vom 20.07.2007

Einhandrute, Coaching, Geistiges Heilen

von Alexander Buchheit

Die Themen dieses Internet Newsletters sind u. a.:

  • Geo-Energetik (Geomantie, Freie Energie, Orgon & Radionik),
  • Gesundheitsbildung und Intuitions-Training sowie
  • ganzheitliche Ansätze der Heilung
 


Hallo, liebe Leserinnen und Leser,
die neuen Kurstermine stehen fest und ich weiß, dass einige schon darauf gewartet haben...

doch bevor es losgeht, zuerst noch die obligatorische Mitteilung:

Dies ist eine Info-Mail für alle Teilnehmer, Interessenten, Freunde und
Klienten meiner Seminare, Vorträge und der Coachingpraxis.
Die Themen sind u. a.:
Geo-Energetik (Geomantie, Freie Energie, Orgon & Radionik),
Gesundheitsbildung und Intuitions-Training sowie
ganzheitliche Ansätze zur Heilung

Wenn Sie diese Info-Mail in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, dann
schicken Sie mir bitte eine Email mit dem Betreff "abmelden":
InfoMail@geo-city.de?subject=abmelden
Bitte nennen Sie darin Ihre Empfänger-Email-Adresse: <<IhrName@gmx.de>>
Ich werde Sie dann unverzüglich aus der Liste löschen.

Alle bisherigen Info-Mails finden Sie im Info-Mail-Archiv unter:
http://www.geo-energetik.de/Info-Mail-Archiv.htm

________________________________________________________

Der Inhalt dieses Infobriefes Nr. 12 (20.07.2007)
---------------------------------------------------------------------------

[1]    vom Umgang mit Ängsten

[2]    Wie die "Geistige Welt" mit Dir Kontakt aufnimmt 

[3]    Für Männer Pflicht und für Frauen der Geheimtipp
         Der ultimative Wegweiser für Beziehung, Beruf und Sexualität

[4]    Vorurteilsfreier Leben: 
        Die herausfordernde Übung auf der Kölner Platte

[5]    Die aktuellen Kurs-Termine
         für Hessen, das Allgäu und die Region Saar-Hunsrück

...gewartet deshalb, weil das Leben mir in letzter Zeit so große Herausforderungen stellte, die es mir teilweise nicht möglich machten, Ruhe zu finden, um diese Info-Mail zu verfassen. Ich bin für vier Wochen zum alleinerziehenden Vater meines bald zweijährigen Sohnes geworden und durfte gleichzeitig tiefgreifende emotionale Themen mit der Mutter meines Sohnes und meiner neuen Geliebten durchleben. Obwohl ich weiss, dass dies ein normaler Zustand von hoher Lebendigkeit ist, wünschte ich mir manchmal schon, dass der liebe Gott "einen Gang" in meinem Reifungsprozeß "runterschalten" sollte. Aber: Darf ich mir anmaßen, darüber bestimmen zu wollen?  

--------------------------------------------------------------------------
[1]    vom Umgang mit Ängsten
--------------------------------------------------------------------------

Als ich sehr aktiv im 12 Schritte Programm der Anonymen Selbsthilfegruppen unterwegs war, plagten mich folgende Ängste: Während nächtlicher Träume sah ich mich ganz weit oben am äußersten Zipfel eines sehr hohen Sendeturmes hängen, gerade dabei herunter zu fallen. Ich fühlte eine große Angst und eine Verzweiflung, mehr noch eine Ohnmacht nichts gegen das "in die Tiefe gezogen werden", tun zu können. Mein damaliger Coach, im 12 Schritte Programm Sponsor genannt, gab mit den Tipp mich tagsüber geistig in die Situation hinein zu versetzen: Mir vorzustellen, wie ich an dem Fernsehturm hänge - und mich bewusst fallen zu lassen, um dann zu beobachten, was passiert. Gesagt, getan. Ich habe mich in Gedanken fallen lassen. Während des Fallens habe ich mich mehr und mehr leichter gefühlt, bis ich schwerelos davon geschwebt war. Unten auf der Erde aufgeschlagen, bin ich nicht.
Nach diesem bewusst erlebten "mich fallen lassen", hatte ich nie wieder den geschilderten Alptraum.
 

--------------------------------------------------------------------------
[2]   Wie die "Geistige Welt" mit Dir Kontakt aufnimmt.
--------------------------------------------------------------------------

Im Laufe unserer gemeinschaftlichen Bauarbeiten (http://www.gemeinschaft-wetterau.de) sind wir gerade dabei das ehemalige Hühnerhaus zum Heilungshaus umzubauen. Darin soll eine Naturheilpraxis mit Räumen für Hypnosetherapie und Massagen, eine Sauna und eine Kapelle Platz finden. Lehmputz und abgeschirmte (elektrosmogfreie) Elektrokabel sind natürlich obligatorisch. Auf dem Dachboden war ich damit beschäftigt alte Elektrokabel außer Betrieb zu nehmen und eine Baubeleuchtung anzuschließen. Dazu muss man sagen, dass es in der Dachspitze ganz dunkel ist, weshalb ich eine Stirnlampe benutzte. Außerdem liegen dort alte Bretter, und alte Kisten stehen auch noch rum. Und alles ist total verstaubt. Während ich also in diesem düsteren Dachstuhl Kabel rausriß, zog mir auf einmal ein Schmerz durch den Rücken, ein sog. Hexenschuss, und ich dachte: So ein misst, jetzt bin ich für die nächten Tage außer Gefecht gesetzt und muß meine Baustelle bis zur Genesung still legen. Da fiel mir ein, dass ich, als ich zuletzt auf dem Dachboden war, auch schon so einen Hexenschuss bekam. Meine Intuition darauf war: Vielleicht will ein Geistwesen auf sich aufmerksam machen? Also habe ich einfach nachgefragt: (Mit der geistigen Welt kann man genau so reden, wie mir dem Nachbarn, nur dass die Antwort über ein ideomotorisches Signal oder direkt als Stimme aus dem eigenen Unbewussten hörbar ist.) "Gibt es hier eine Seele, die befreit werden möchte?" Die Antwort kam sofort und deutlicht als "Ja." Ich hatte dann Kontakt zu meinen spirituellen Helfern aufgenommen und darum gebeten die Seele ins Licht zu begleiten. Nach ein bis zwei Minuten war in mir ein Gefühl tiefen Friedens aufgestiegen und ich hatte mich ganz leicht und in Liebe gefühlt. Und meine Rückenschmerzen waren verschwunden.
Ich habe dann nochmal nachgefragt, ob es noch eine Seele gibt, die befreit werden möchte. Die sofortige Antwort war "nein".  Dann habe ich noch gefragt, ob ich meinen Mitbewohnern dies erzählen soll. Die geistige Welt antwortete, dass ich die Sache für mich behalten solle. Habe ich dann auch getan und für diese Info-Mail hatte ich nun "grünes Licht" bekommen, Euch diese Erfahrung mitzuteilen.
 

--------------------------------------------------------------------------
[3]    Für Männer Pflicht und für Frauen der Geheimtipp
         Der ultimative Wegweiser für Beziehung, Beruf und Sexualität
--------------------------------------------------------------------------

Gibt es jemand, der in seinen Beziehungen und seinem Berufsleben in völliger Klarkeit lebt und nie vor einem Rätsel steht? Für diejenigen Menschen kann ich leider nichts mehr tun.
Für die anderen habe ich einen Buchtipp: "Der Weg des wahren Mannes" von David Deida.
Für Frauen ist das Buch deshalb sehr interessant, weil es zur Hälfte um Frauen geht, logischerweise.
Da gibt es zum Beispiel im Teil "Der Umgang mit Frauen" das Kapitel "Frauen lügen nicht wirklich" mit folgendem Einleitungstext:
Zitat Anfang:
"Sein Wort halten" ist ein maskuliner Wesenszug, in Männern ebenso wie in Frauen. Eine feminine Person wird ihr Wort nicht halten, auch wenn sie nicht direkt "lügt". In der weiblichen Wirklichkeit rangieren Worte und Fakten erst an zweiter Stelle hinter Emotionen und den sich verlagernden Stimmungen und Beziehungen. Wenn sie sagt: "Ich hasse dich" oder "ich werde bestimmt nie nach Texas ziehen" (Anmerkung: Der Verfasser ist US-Amerikaner.) oder "Ich will nicht ins Kino", dann spiegelt das mehr eine vorübergehende Gefühlsaufwallung wider als eine wohlbedachte Haltung hinsichtlich Dingen oder Ereignissen. Der Mann dagegen meint, was er sagt. Das Wort eines Mannes ist seine Ehre. Die Frau sagt, was sie fühlt. Das Wort einer Frau ist das, was sie in diesem Augenblick wirklich fühlt.
Zitat Ende.

Diesen Text hatte ich kaum gelesen, da ruft mich meine Geliebte an, und sagt mir: Sie hätte sich für das Celebrate Life Festival (http://www.celebrate-life.info) angemeldet und wolle wissen, ob ich Lust hätte, mitzufahren. Es gäbe auch nur noch wenige Zeltplätze. Ich fühlte also in mich hinein, konnte keine Resonanz feststellen und sagte daraufhin: "Ehr nicht."
Gleich nach diesem Telefonat habe ich mir dann überlegt: Wenn das, was ich in diesem Buch gelesen habe, stimmt, dann müßte sie sich jetzt abgelehnt fühlen, weil ihre Aussage emotionaler Art gewesen war, und darauf hin ihre Mitteilung eigentlich war: "Ich habe Lust mir dir Zeit zu verbringen und möchte dir nah sein."
Ich hatte meine Gedanken noch nicht zu Ende gedacht, da bekomme ich von ihr eine SMS mit der Info. Sie fühle sich von mir abgelehnt und müsse sich mit mir unterhalten.

Ist das nicht sensationell. Wie notwendig ist es für einen Mann seinen "automatischen Übersetzer" immer eingeschaltet zu haben, - um Missverständnisse (und unnötige Verletzungen) zu vermeiden.

In dem Kapitel geht es so weiter: "Hören Sie Ihrer Partnerin zu, als lauschten Sie dem Meer oder dem Wind in den Blättern. In den Klängen, die von Ihr kommen, spiegeln sich die Bewegungen ihrer Gefühlsenergie..."  wer weiter lesen will, kann sich das Buch zulegen. Mehr darf ich ja hier nicht zitieren. Ich finde: ein sehr wertvolles Buch. Der Link dazu:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3899010892/aussergewohnd-21

--------------------------------------------------------------------------
[4]    Vorurteilsfreier Leben: 
        Die herausfordernde Übung auf der Kölner Platte
--------------------------------------------------------------------------

Dies ist meine "Obdachlosen-Story", die ich so im Juli 2001 erlebt hatte. Die Motivation kam aus dem kostenlosen Online-Seminar "Effortless-Prosperity", Link siehe unten.  Die "Übung für diesen Tag" bestand darin einen Obdachlosen zu finden, diesem ein wenig Geld zu geben, und die eigenen Wertungen dem Obdachlosen gegenüber zu beobachten. 
Ich suchte also an einem Freitag Nachmittag auf dem Kölner Ring nach einem Obdachlosen.
Nach kurzer Zeit fand ich zwei auf dem Gehweg sitzen und sich unterhalten. Ich ging in die Hocke, um mit den beiden ein kurzes Gespräch zu führen. Sie erschraken, wohl, weil sie nicht erwarteten, dass ein Passant sich auf ihre Ebene herabbegab. Nach ein paar Sätzen fragte mich der eine, ob ich ein Streetworker wäre. Überrascht von dieser Frage sagte ich: "Nein." Von meiner Übung (Hausaufgabe) erzählte ich nichts. Einer erzählte mir, dass er LKW-Fahrer ist und morgen wieder seinen Führerschein bekomme. Seine Frau hätte ihn verlassen, worauf er unglücklich und verzweifelt wurde und mit dem Trinken anfing. Dann habe er die Fahrerlaubnis entzogen bekommen und so sei er auf der Straße gelandet. Der Andere erzählte, er würde gerne eine Therapie machen, auf die er aber ein Jahr warten müsse, bis ein Platz frei wird. Und er kann so lange nicht trocken bleiben, weil er seine seelischen Schmerzen ohne Alkohol nicht aushalten könne. Er aber nur trocken aufgenommen wird. Und dann müsse er wieder trinken, bis er wieder zur Entgiftungskur muß. Er sah sehr krank aus, war schwach und ganz gelb im Gesicht. Sein Kollege, der ihn unterstützte, sagte, es ginge ihm sehr schlecht und er müsse schnell wieder in die Entgiftung. Es gäbe viel zu wenige Therapieplätze und es nütze ohne anschließende Therapie nichts, eine Entgiftungskur zu machen. Ich unterhielt mich noch ein bischen mit den beiden, gab beiden etwas Geld und verabschiedete mich mit einem guten Gefühl, meine Übung heute gut erledigt zu haben. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass die beiden sich in der Seele berührt fühlten, was auch in mir ein Gefühl von (Seelen-)Frieden auslöste.

Diese Erfahrung hat mich gelehrt, dass ich, wenn ich Menschen nicht verurteile für ihre Lebenssituation und ihnen gleichwertig gegenübertrete und mir ihre Geschichte anhöre, ich mich mit jedem Menschen freundschaftlich verbunden fühle kann.

Hier ist der Link zu dem Kurs: http://www.effortlessprosperity2.com/community/dailylesson.php
Der Autor Bijan, gebürtiger Iraner, ehemaliger Mister Universum im Bodybuilding (natürliche Klasse, ohne Wachstumshormone & Co.) und Grundstücksmakler hat u.a. seine Erfahrungen durch das 12 Schritte Programm und den Kurs in Wundern sowie seine persönlichen Lebenserfahrungen gewonnen. Den 30-Tage-Kurs "Effortless Prosperity" gibt es auch als englisches Buch, auf seiner Internetseite zu kaufen.
 

So, das war's für heute.
Liebe Grüße
Euer Alexander

PS: Über Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich. 

*******************************************
[5]   Die aktuellen Seminar und Vortrags-Termine:

Einhandrute (Teil 1), Intuition, Gesundheitsbildung:
http://www.heilung-lernen.de.de/einhandrute-intuition.html
- Bad Nauheim (Hessen), 18. August 2007, von 10:00-18:00 Uhr,
    Infos und Anmeldung bei Alexander Buchheit, Tel: 06036-9836869
- Birkenfeld (Nahe), 8. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS Birkenfeld, Tel: 06782-15171
- Fulda (Hessen), 15. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung: Naturheilverein Fulda, Frau Fricke Tel: 0661-38694
- Sonthofen (Ober-Allgäu), 22. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr, 
    Veranstaltungsort: Naturheilpraxis Monika Wiesenhöfer
- Wetzlar (Hessen), 29. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS Wetzlar, Tel: 06441-994301
- Türkismühle (Saarland), 22./23. Oktober 2007, jeweils von 18:30-21:30 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS in Nohfelden, Tel: 06852-885211
- Merzig (Saar), 27. Oktober 2007, von 10:00-17:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS Merzig-Wadern, Tel: 06861-6040
- Überherrn (Saar), 29./30. Oktober 2007, jeweils von 18:30-21:30 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die K-VHS Überherrn, Tel: 06836-471841
- Friedberg (Hessen, Wetterau), 3. November 2007, von 10:00-16:45 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS in Friedberg, Tel: 06031-71760

Einhandrute 2:
http://www.schlafplatz-ok.de/einhandrute2.html
- Birkenfeld (Nahe), 9. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS Birkenfeld, Tel: 06782-15171
- Sonthofen (Ober-Allgäu), 23. September 2007, von 10:00-18:00 Uhr, 
    Veranstaltungsort: Naturheilpraxis Monika Wiesenhöfer
- Türkismühle (Saarland), 10. November 2007, 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS in Nohfelden, Tel: 06852-885211

Einführungskurs in das Geistige Heilen,
Handauflegen und Besprechen
http://www.heilung-lernen.de/geistiges-heilen.html
- Theley (Saarland), 24./25. Oktober 2007, jeweils von 18.30-21.30 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS in Theley, Tel: 06853-5970
- Türkismühle (Saarland), 17. November 2007, 10:00-18:00 Uhr,
    Weitere Infos und Anmeldung über die VHS in Nohfelden, Tel: 06852-885211
 

Alle Termine im Internet:
http://www.schlafplatz-ok.de/seminare.html

___

Alexander Buchheit Coachings
Seminare & Beratung
Bismarckstr. 9
61200 Berstadt

Telefon & Fax: 0700 - 22 33 44 69
Festnetz: 06036 - 983 68 69
Mobil: 0171 - 79 17 644

Internet: http://www.heilung-lernen.de
 

 


Die nächste Info-Mail lesen. -> Hier klicken

Logo

Zurück zu http://www.heilung-lernen.de

Email-Kontakt